Projekt-Musik für Kids

Projekt-Musik für Kids

Dank der finanziellen Unterstützung der Glücksspirale sowie eines engagierten Ehrenamtlichen bekommen seit Schuljahresbeginn 16 Kinder aus der Nachbarschaft kostenfrei, professionellen Klavierunterricht in unseren Räumlichkeiten. Ulviyya, die Lehrerin, ist ausgebildete Konzertpianistin und weiß genau, wie sie den Nachwuchs fördern und für die Musik begeistern kann. Für das Projekt wurde ein neues E-Piano angeschafft, an dem alle teilnehmenden Kinder des Projektes unter der Woche üben dürfen. Wir freuen uns auf den 19.05, denn da machen wir mit den Kindern einen Ausflug in den Gasteig!


Weitere Informationen:

Übung macht den Meister – das wissen seit etwa einem halben Jahr auch die Kinder, die im Generationenzentrum (GZ) in Milbertshofen das von der GlücksSpirale finanzierte Projekt ‚Klavier für Kids’ besuchen. 16 Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren, erhalten dort, in zwei Gruppen eingeteilt, einmal pro Woche für ein ganzes Jahr kostenlosen professionellen Klavierunterricht. Geübt wird außerdem zuhause oder auch im GZ an dem eigens dafür angeschafften E-Piano aus den Mitteln der GlücksSpirale. Ulviyya Abdullajeva, die Lehrerin, ist ausgebildete Konzertpianistin und Musikpädagogin mit langjähriger Erfahrung. Und das spürt man – denn sie geht trotz Gruppenunterricht individuell auf jedes einzelne der Kids ein, fordert, fördert und motiviert es in jeder Unterrichtseinheit ganz persönlich.  
In den ersten Unterrichtswochen stand das gar nicht so leichte Erlernen und Üben vom Notenlesen auf dem Programm, danach dann die ersten Schritte beim aktiven Klavierspiel. Und in kurzer Zeit von gerade einmal drei Monaten wurden die Kids von Ulviyya für ihren ersten Auftritt vor Publikum vorbereitet – kurz vor Heiligabend war es dann so weit. Vor den Eltern als Publikum fand das allererste öffentliche kleine Konzert statt. Einhändig, zweihändig, je nachdem. Viele Töne saßen, aber auch klar, eben nicht alle. Muss aber auch gar nicht sein. Denn Klavierspielen ist zum einen gar nicht so einfach, und zum andern ist es genauso wichtig, dass sich die Kids auf regelmäßigen Unterricht, das Üben und die Musik selbst einlassen. Und das tun sie mit Freude und Begeisterung. Jeder kann auf seine Weise am Klavier glücklich werden.
Ulvjyya Abullayeva und das Team im Generationenzentrum sind überzeugt, dass die Kinder neben dem Erlernen eines Instruments, der Berührung mit dem Musizieren,  auch wichtige Erfahrungen darin machen, auf ein Ziel hin zu arbeiten, dranzubleiben, um sich dann mit einem Auftritt zu belohnen. Wobei, je nach Persönlichkeit, der Auftritt selbst für manches zurückhaltende Kind eine große Herausforderung darstellt.  So hat jedes Kind seine individuellen Herausforderungen, an denen es wachsen darf, die es selbstbewusster werden lassen.
Bis zu den Sommerferien sind neben dem wöchentlichen Unterricht auch einige Workshops geplant. Und klar, auf alle Fälle ein Abschlusskonzert, vielleicht davor auch noch ein weiterer Auftritt in der Osterzeit.