Familien-Mutmach-Tag

Familien-Mutmach-Tag

Grund zum Feiern!       

Pünktlich zu dem 10jährigen Jubiläum des Generationenzentrums und zugleich dem 10. Familien-Mutmach-Tag in Folge hörte der einige Tage andauernde Regen auf und alle Mitarbeiter, Gäste und BesucherInnen konnten am 30.05. trockenen Fußes den sonnigen Tag feiern und genießen.

Im Zuge der Feierlichkeiten durften wir uns zu dem runden Geburtstag über sehr wertschätzende Worte und Glückwünsche von Johannes Singhammer, Vizepräsident des Deutschen Bundestages a.D., Christian Müller, Stadtrat und 2. stellv. Vorsitzender BA 21, und Thomas Schwed, Mitglied des BA 11 und Vorsitzender der CSU Milbertshofen, freuen.

Für den Familien-Mutmach-Tag standen 60 kleine und große MitarbeiterInnen zur Verfügung, um den 26 Besucher-Familien an 14 Stationen ein buntes Mitmach-Programm zu bieten, in denen das diesjährige Thema „Gemeinsam durch dick und dünn“ spielerisch und kreativ seinen Ausdruck fand. Ein anschaulicher Input zu Beginn sowie ein gemütliches Kaffeetrinken mit Kuchen umrahmten einen gelungenen Tag, für den wir sehr dankbar sind.


Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist grafik-1024x158.png


Newsletter 2018

Newsletter 2018

Newsletter 2018

Wir möchten Euch mit dieser E-mail auf eine Reise in das vergangene Jahr mitnehmen und hoffen, dass Ihr ermutigt und inspiriert werdet – davon, was alles bewegt werden kann, wenn Menschen zusammenkommen und, gemäß unserer tiefen Überzeugung, voneinander lernen, miteinander leben und einander unterstützen. So war auch in diesem Jahr unser Generationenzentrum ein Ort der vielen Begegnungen, jede(r) Einzelne herzlich willkommen!

Veränderungen im Büro-Team

Zu Beginn des Jahres gab es Veränderungen im kleinen Team des Generationenzentrums. Sandra Schieche, die sich im letzten Newsletter als neue Kollegin vorgestellt hat, wechselte leider, aus finanziell-organisatorischen Gründen seitens unseres Generationenzentrums, im Laufe des Jahres zu unserem dem Verein angehörigen Kindergarten Mini-Timmi. Was für den Kindergarten sehr erfreulich war, bedeutete natürlich für das Generationenzentrum einen Verlust, eine starke Einbuße an „Man- bzw. Womanpower“. Dennoch hat sich Einiges bei uns bewegt und daran wollen wir euch nun auch Anteil nehmen lassen.

Meeting Point


Ein neues Angebot startete seit 2018 voll durch. Jeden Dienstag Nachmittag von 14:30 – 17:00 Uhr stehen die Türen des GZs offen für ein geselliges Beisammensein quer durch die GZ-Gruppen.

Jeder der Zeit und Lust hat kann vorbeikommen und Gemeinschaft erleben. Es wird gemeinsam gelacht, geratscht und geschlemmt. Dankbar angenommen wird dieser Nachmittag von ca. 20 BesucherInnen.
Fröhliches Osterbasteln

Familien-Mutmach-Tag im Mai


Mit einer offiziellen Begrüßung und einem Anspiel startete der Tag bei strahlendem Sonnenschein. Dem diesjährigen Motto getreu: „Du bist wertvoll – Starke Familien geben einander Wertschätzung“ konnte sich im Anschluss jeder an 15 liebevoll gestalteten Stationen kreativ, sportlich oder Geschicklichkeit beweisend betätigen bzw. sich verwöhnen lassen. Wieder einmal können wir dankbar auf einen gelungenen Tag blicken, für dessen finanzielle Unterstützung wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich beim BA 11 bedanken wollen. Ein Danke schön auch an die GWG, die sich an den Kosten für das leckere Essen beteiligte. „Ein besonderes Erlebnis im Generationenzentrum war der Familien-Mutmach-Tag, weil die ganze Familie zuammen war.“
Erbinda D. (10 J.), Teilnehmerin der Hausaufgabenbetreuung

Sommerfreuden

Das Schuljahresende wurde mit einem Sommerfest gefeiert. Gründe zum Feiern gab es viele! Ganz besonders haben sich vier unserer sechs 4-Klässler darüber gefreut, den Sprung auf das Gymnasium geschafft zu haben. Aber auch unsere anderen Kinder waren auf Erreichtes stolz – und wir auch! 🙂 An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an unsere ehrenamtlichen HelferInnen, die durch die langjährige Begleitung der Kinder, ihr wunderbares Engagement, auch Anteil an diesem Weg haben.

Unsere neue FSJlerin stellt sich vor

Hallo! Ich bin Miriam Roßmäßler, 19 Jahre alt, und mache seit Anfang September Bundesfreiwilligendienst im Generationenzentrum. Dafür bin ich aus Lüneburg (in der Nähe von Hamburg) hierher nach München gezogen.
Ich arbeite in allen Gruppen mit und die vielen unterschiedlichen Begegnungen und Aufgaben bereiten mir viel Freude. Außerdem unterstütze ich an jeweils einem Nachmittag den Kindergarten Mini-Timmi und die Salt ´n Peppers vom Evangeliumszentrum. Für mich ist dieses Jahr eine tolle Möglichkeit, um Erfahrungen zu sammeln, da ich gerne Sozialpädagogik studieren würde. Ich bin sehr dankbar dafür, wie herzlich ich aufgenommen wurde und gespannt, was ich noch alles in diesem Jahr erleben darf!

An dieser Stelle auch ein ganz herzliches Dankeschön an die BMW Group, die uns großzügig bei der Finanzierung unserer wertvollen Bunderfreiwilligen unterstützt!

Musik für Kids
Dank der finanziellen Unterstützung der Glücksspirale sowie eines engagierten Ehrenamtlichen bekommen seit Schuljahresbeginn 14 Kinder aus der Nachbarschaft kostenfrei, professionellen Klavierunterricht in unseren Räumlichkeiten. Ulviyya, die Lehrerin, ist ausgebildete Konzertpianistin und weiß genau, wie sie den Nachwuchs fördern und für die Musik begeistern kann.
Für das Projekt wurde ein neues E-Piano angeschafft, an dem alle teilnehmenden Kinder des Projektes unter der Woche üben dürfen. Dank Kopfhörer ist dies auch z.T. möglich, wenn andere Gruppen stattfinden. Fleißig geübt werden muss nämlich, denn am 21.12.2018 von 16:00 – 17:00 Uhr findet auch schon das erste weihnachtliche Konzert in unseren Räumlichkeiten statt. Da wollen die Kinder zeigen, was sie können! Wir laden alle Interessierten herzlich dazu ein!

Überraschungsgäste und Herbstferienaktion

Kurz vor den Herbstferien sind zwei Wanderinnen „hereingeschneid“- im wahrsten Sinne des Wortes. Anja Schneid unsere ehemalige GZ-Leitung, die vor zwei Jahren in den hohen Norden gezogen ist, war mit einer Jugendlichen auf einer Wanderung durch Deutschland, als diese sich unglücklicherweise den Fuß brach. Nun musste kurzfristig eine Lösung gefunden werden, damit die Intensivmaßnahme nicht abgebrochen werden musste. Die Lösung hieß Mitarbeit im Generationenzentrum und wurde zu einer echten „Win-Win“ Situation für alle Beteiligte!

Anja und Giovanna halfen für ca. 2 Monate in den verschiedenen Gruppenangeboten mit. Giovanna, die große Freude am Backen hat, durfte sich beim Herstellen von Gebäck und Plätzchen in vielfältigster Weise ausprobieren. Für die Herbstferien konnte aufgrund der neuen Mitarbeiterkapazitäten eine Übernachtungsaktion mit Spieleolympiade organisiert werden, sehr zur Freude unserer Hausaufgabenkinder.

„Ich war die letzten Wochen in Deutschland auf Wanderschaft und hatte öfter den Eindruck unerwünscht zu sein. Im Generationenzentrum habe ich mich von Anfang an so richtig willkommen und wertgeschätzt gefühlt.“ Giovanna T. (14 Jahre)
Unsere St. Martinsfeier zusammen mit dem Kindergarten Mini-Timmi
Adventsmarkt

Unser Adventsmarkt, zu dem wir am ersten Adventssonntag einluden, war ein voller Erfolg! Wir durften uns über viele BesucherInnen aus den verschiedensten Gruppen freuen und verbrachten einen geselligen Nachmittag im Generationenzentrum. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, außerdem gab es verschiedene kreative Stände, an denen man liebevoll Gefertigtes kaufen konnte.


Viele der BesucherInnen nutzten die günstige Gelegenheit, sich bzw. ihre Familie professionell fotografieren zu lassen und auch der Basteltisch für Kinder, ein tolles Kick-it-Angebot, war ein weiteres Highlight. Besonders kam adventliche Stimmung dann während des Flötenvorspiels, dem jeder gebannt lauschte, auf, und als im Anschluss daran alle gemeinsam Weihnachtslieder sangen!
Was andere über uns sagen..

Neben all der Arbeit in den unterschiedlichen Gruppen fällt natürlich noch einiges an Aufräum-, Putz-, Verwaltungs-, Konzeptions- und Öffentlichkeitsarbeit an. Bilder von dieser Arbeit zu teilen wäre wahrscheinlich nicht so spannend…, aber im Rahmen der Überarbeitung unseres Konzeptes und der Erstellung von zwei Imagefilmen möchten wir euch einige ermutigenden Statements nicht vorenthalten, die hierfür gesammelt wurden:

„Das Generationenzentrum ist in Milbertshofen seit Jahren zu einer festen Instituion im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, ja der Familienarbeit geworden. Gerade die unmittelbare Umgebung des Generationenzentrums in Milbertshofen-Ost ist ein sozialer Brennpunkt, der eine große Herausforderung darstellt. Das Generationenzentrum leistet dort eine hervorragende Arbeit bei der Unterstützung von Familien, Kindern und Jugendlichen. (…) Deshalb habe ich mich in der Vergangenheit immer sehr gerne für die finanzielle Unterstützung einzelner Projekte des GZ seitens des Bezirksausschusses Milbertshofen-Am Hart eingesetzt und werde dies auch weiterhin tun.“
Thomas Schwed, Mitglied des BA 11, Vorsitzender CSU Milbertshofen

„Am Generationenzentrum mag ich, dass dort sehr hilfsbereite Menschen arbeiten, die einen dabei unterstützen auf einen guten Weg zu kommen. (…) Das hat mir die Augen für meine Zukunft geöffnet und mich von schlechten Sachen ferngehalten.“
Serkan T. (24J) Langjähriger Besucher des Jugendtreffs

„Durch eure Hilfe bin ich jetzt auf der FOS und mache nun mein Abi. Ihr habt das möglich gemacht!“
Albina (17J), langjährige Teilnehmerin im Kinder- und Mädchentreff

„Wir sind so froh, dass wir euch gefunden haben. Ihr seid etwas ganz Besonderes. Wir haben uns bei euch so wohl gefühlt. Danke für diese Zeit!“
Ezter mit Marcel, Besucherin der Sonnenblümchen

„Ich wollte für die schöne, außergewöhliche Zeit bei euch Danke sagen. Bei euch konnte ich nicht nur mein bisheriges Wissen bezüglich Kinder erweitern, sondern auch auf den Umgang mit verschiedensten Generationsgruppen ausweiten. Ihr habt mir jederzeit das Gefühl gegeben, mit meinen Problemen und Anliegen auf Gehör zu stoßen.“ Nadja, Praktikantin der Pfennigparade

„Ich bin über einen Lehrer in die Hausaufgabenbetreuung gekommen. Zusätzlich war ich auch noch im Mädchentreff. Für mich ist das Generationenzentrum wie eine Familie, die mich aufgenommen hat. Es ist immer ein Anssprechpartner da, wenn es mir nicht so gut geht, aber auch wenn es mir gut geht. Ich habe gelernt, an mich selbst zu glauben. Außerdem habe ich mit Menschen Kontakt gefunden, mit denen ich sonst nie zusammengekommen wäre!“
Mimoza D. (21 Jahre), langjährige Besucherin

„Das Generationenzentrum … stellt für uns einen großen Mehrwert dar. (…) Die generationenübergreifende Arbeit sowie die Einbeziehung aller Kulturen dienen dazu, dass ein funktionierendes Gemeinwesen entsteht. Man lernt, aufeinander zuzugehen, sich auszutauschen und sich gegenseitig zu helfen. Wir hoffen sehr, dass das Generationenzentrum mit seinen vielfältigen Angeboten den Menschen aus der Nachbarschaft, überwiegend Mieter der GWG, noch lange zur Verfügung steht und mithilft, u.a. Vereinsamung, Deprivation, Probelme im Gemeinwesen der Mieter untereinander entgegenzuwirken. Dies bedeutet auch für uns eine nicht zu unterschätzende Entlastung!“
i.A. Klaus Dill, Diplom Sozialpädagoge (FH), GWG München

Dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen und von daher möchten wir mit diesen Statements auch unseren Newsletter schließen. Wir wünschen euch eine wundervolle Adventszeit und einen guten Rutsch in ein gesegnetes neue Jahr!

Euer GZ-Team


Gut zu wissen:


Raumüberlassung:

  • Gerne können die Räumlichkeiten des Generationenzentrums auch für private Feierlichkeiten in Form einer Raumüberlassung genutzt werden.

    Kosten: 90 €/Kindergeburtstag ; 120 €/alle anderen Feierlichkeiten (inkl. Küchennutzung) 300 € Kaution. Freie Termine auf Anfrage, Buchung erfolgt über das GZ- Büro (089/ 458 19 805)
Wir brauchen Unterstützer:
  • Das Generationenzentrum finanziert sich rein aus SPENDEN!
  • Nach wie vor sind wir auf Spenden angewiesen. Werde Teil des Generationenzentrums – werde Unterstützer/Spender.
  • Durch einen regelmäßigen Beitrag – ob groß oder klein – helft ihr uns, mit unseren vielfältigen Angeboten den Stadtteil zu bereichern, eine offene Tür für unsere Nachbarschaft zu haben
Unser Spendenkonto:
Generationenzentrum e.V., Stadtsparkasse München
IBAN: DE70701500000107109316
BIC: SSKMDEMMXXX

Ein großes Danke an die vielen UnterstützerInnen, die unsere Arbeit hier im Stadtviertel erst ermöglichen – durch ehrenamtliche Mitarbeit, durch Spenden und Mitragen unserer Philosophie: Voneinander lernen, miteinander leben, einander unterstützen!


smoost
Amazon smile
Bildungsspender
Copyright © |2018|Generationenzentrum e.v.|, All rights reserved.


Our mailing address is:
*info@generationenzentrum.org*